Gebete für Schönebeck

Im Festgottesdienst anlässlich der 800 Jahrfeier von Schönebeck am 25. August 2023 wurden alle Gottesdienstbesucher eingeladen, Fürbitten oder Wünsche für die Stadt zu formulieren. Das Ergebnis liegt jetzt in gedruckter Form vor.

Liebevoll gestaltet mit 32 Fotos des Hobby-Stadt-Fotografen Holger Schwenzfeier wurden in der 40 seitigen Broschüre sämtliche Gebete ohne redaktionelle Bearbeitung veröffentlicht, die beim ökumenischen Festgottesdienst in der evangelischen  St. Jakobikirche zu Schönebeck von Bürgerinnen und Bürgern der Stadt verfasst wurden.

In dem Gottesdienst hatten die Besucherinnen und Besucher kleine Zettel erhalten, auf denen sie ihre Gebete, Fürbitten, Segenswünsche, Anliegen für die Stadt niederschreiben konnten. Die Zettel wurden anschließend eingesammelt, von Claudia Sokolis-Bochmann abgetippt und schließlich von Andreas Bochmann, unter Mitwirkung von Holger Schwenzfeier zu einer Broschüre gestaltet. Pfarrer Beyer von der evangelischen St. Jakobikirchengemeinde gab das Ganze dann in den Druck.

Foto: Holger SchwenzfeierDie ersten der 3.000 Exemplare der Broschüre konnten im Buß- und Bettagsgottesdienst - mit Predigt von Pfr. Dr. Thorak (kath. St. Marienkirche) -  dem Oberbürgermeister der Stadt, Herrn Bert Knoblauch und anwesenden Stadträten Matthias Menzel, Cornelia Ribbentrop und René Wölfer überreicht werden.

Das rundum ökumentische Projekt ist verbunden mit der Einladung, weiterhin für die Belange und Anliegen der Stadt Schönebeck, ihre Verantwortungsträgerinnen und -träger, sowie Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen zu beten.

Dass die Broschüre noch rechtzeitig fertig wurde, verdanken wir dem superschnellen Service der Gemeindebriefdruckerei, die es geschafft hat, die Broschüre in weniger als einer Woche zu drucken und auszuliefern. Dafür ein herzliches Dankeschön. Leider ist ein Antrag auf Fördermittel, die schon mündlich zugesagt waren, geplatzt. Deshalb ein kleiner Spendenaufruf unten.

In der Broschüre wird auch das Projekt Winteroase vorgestellt, das die Kirchen und Gemeinden von Schönebeck anlässlich des Stadtjubiläums initiiert haben. Die Verbindung zur Gebetsoase ist wohl nicht ganz zufällig...  Am 30. November von 15-18 Uhr öffnet die Winteroase erstmalig ihre Türen, gut erreichbar im SCHALOM-Eck, Republikstr. 44.

Wer dieses Projekt unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen eine kleine Spende auf das Konto der Jakobikirche zu überweisen:

KKA Harz-Börde
IBAN DE06 8005 5500 3034 1061 99
BIC    NOLADE21SES
Verwendungszweck:  RT 7097, Gebete für Schönebeck

 Vielen Dank!